Weißt du nicht, wie schön du bist?

Das Buch: „Weißt du nicht wie schön du bist?“ von Stacy und John Eldredge ist für mich eine Hommage an die Weiblichkeit. Jenseits von Diäten und Fitnessplänen wird ein Weg aufgezeigt, wie wir als Frauen zum vollen Frausein zurückfinden können. Schönheit hat weniger mit vermeintlichen äußeren Schönheitsidealen zu tun als mit unserer inneren Haltung. Und Gott ist, so die Autoren, nicht gegen, sondern für das Weibliche. Welch wohltuende Botschaft.

„Eine Frau wird schön, wenn sie weiß, dass sie geliebt wird“ ein Zitat aus dem Buch, welches man sich auf der Zunge zergehen lassen sollte. Wissen wir Frauen zumindest, dass Gott uns ganz annimmt wie wir sind, können wir aufblühen. Wir können eine wunderschöne Blume im Garten seiner Schöpfung sein. Die Schönheits-Cremes oder die Designer Kleidung, die wir uns teils teuer kaufen, können uns nicht diese Ausstrahlung geben, die durch das Gefühl entsteht von Gott angenommen und geliebt zu sein. Männer, die dies innere Leuchten nicht sehen, sind blind und unwissend der Tiefe, die eine wirklich liebende Frau ihnen bieten könnte.

Öffnet euer Herz füreinander, Mann wie Frau und erkennt euch jenseits der Oberflächlichkeit dieser Welt! In all der Schönheit, die ihr ausstrahlt und in die Welt sendet. Bedeckt euch nicht länger mit dem Mantel des äußeren Scheins sondern seid diejenigen, die Gott in euch sieht.

Weißt du nicht wie schön du bist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s