Zum Inhalt springen

Hey Girl..

Endlich habe ich dich wiedergesehen, endlich dich wieder entdeckt und gefunden, ohne mich erneut dafür zu schämen für das, was du alles durchmachen musstest. Ich habe dich damals sitzenlassen. Du bist ganz allein gewesen mit all den Sorgen. Und du hast dich dann – verständlicherweise – zurückgezogen.

Es ist schön, dich wieder zu sehen. Ich habe dich vermisst. Ich möchte dich umarmen und dir sagen: du wirst nie wieder allein sein. Ich bin da. Geh jetzt endlich los, hab den Mut deine Geschichte zu erzählen und sei es nur dir selbst. Schreibe wie besessen und sei stolz auf das, was du alles bewältigt hast. Und hör endlich auf, dich dafür schlechter als die anderen zu fühlen!

Du bist toll. Sicherlich hattest du nicht die besten Startbedingungen in diesem Leben, hast nicht die liebevolle Wertschätzung erfahren, die ein junger Mensch braucht, um sich wertvoll zu fühlen. Aber ich versichere dir jetzt und heute: du bist unendlich viel wert.

Du bist witzig und spontan, kreativ und innovativ, wenn man dich lässt. Mit dir konnte ich auf Bäume klettern und die Pflaumen direkt von dort aus essen, Springseil springen und die Strassenlaterne erklimmen und von oben auf unsre kleine Welt hinunter blicken. Wir sind Rollschuh gefahren, sind ständig hingefallen und doch immer wieder aufgestanden und weiter gefahren, trotz blutiger Knie. Wir waren Indianer-Mädchen, die kennen keinen Schmerz.

Im Winter sind wir Schlitten gefahren, zeigten wie elegant wir uns auch auf Schlittschuhen fortbewegen konnten und haben heimlich so viel Plätzchen-Teig genascht bis wir Bauchschmerzen hatten. Süßes war unser Tröster und Helfer, gaukelte er uns doch allzu leicht den Ersatz für Nähe und Liebe vor. Das brauchen wir jetzt nicht mehr. Ich zeige dir künftig bessere Wege zur Stabilität und gebe dir etwas anderes, was dir Halt gibt.

Ich spüre auch noch die vielen Sommer auf unserer Haut, in denen wir den Süden & das Meer so sehr liebten und Ängste mal Pause machten, wenn auch nur für ein paar Stunden. Wenn wir gemütlich auf der Luftmatratze im seichten Wasser schaukelten und dabei die Seele aufs offene Meer treiben ließen, weit weg von allem kindlichen Kummer oder als wir Sandburgen als friedvolles Zuhause bauten, die lebendig und bewohnbar für uns durch unsere Fantasie wurden.

Genau wie ich kennst du die schlimmsten Gewitter aus heiterem Himmel. So unberechenbar! Wie sehr hat es unser Herz erschrocken. Wir haben uns innerlich verkrochen, weil wir nicht wussten, wie wir das anders aushalten sollten. Wir wünschten uns doch so sehr Harmonie und Sonnenschein für immer. Doch oftmals war es alles andere als das..

Liebes Mädchen, so vieles konntest du nicht leben, was andere Mädels so in deinem Alter tun. Viel zu viele Sorgen und Ängste auf deinen noch zarten Schultern. Und ich weine mit dir, um deine verlorenen Jahre und halte dich dabei fest. Ich weiß, sie kommen niemals wieder. Aber uns wird eine neue Zukunft geschenkt, wenn du das willst. Wir sind jung.

Ich nehme deine Hand, sie ist so klein und niedlich und spüre deinen ebenso kleinen Körper, der viel zu viel Zärtliches entbehren musste. Ich will dich trösten und liebkosen, deine Tränen des Kummers und des Verlustes aushalten und mit meinen vermischen. Danach werde ich sie einfach wegküssen und dir dann ein Lächeln schenken, für das uns alle bewundern. Ein Lächeln voller Liebe und innerer Freude, trotz allem.

Lass uns hinaus in den Regen gehen und tanzen. Wir tanzen bis die traurigen Erinnerungen verblassen und die Sonne wieder scheint. Und dann nehmen wir das Surfbrett und reiten die Wellen des Lebens. Bestimmt 30 Jahre hast du darauf gewartet, mein Liebes, oder?

Gemeinsam lassen wir also alte Träume wieder zurückkommen und sorgen nun dafür, dass sie Wirklichkeit werden. Das Beste Leben von nun an für dich. Denn du hast es verdient. Und damit ich vermutlich auch.

Du bist so schön und völlig unschuldig. Auch wenn du meinst, hässlich und Schuld an allem zu sein. Wie denn, mein kleines, liebes Mädchen? Wir feiern jetzt uns und das Leben und bringen die Schönheit und das Strahlen zurück auf diesen, unseren Planeten. Uns wird niemand mehr kränken und unser Herz brechen können. Denn wir haben uns und wir passen aufeinander auf. Ich bin deine Kriegerin des Herzens.

Fühl dich bitte wohl in deiner Haut und verdaue nach und nach all das Dunkle, was auf deiner Seele liegt. Wir schmeißen dann gemeinsam die alten Lumpen weg, die dich bislang versteckten. Fortan darfst du dich kleiden und fühlen wie eine Prinzessin. Denn du bist eine – Meine Prinzessin.

Ich liebe dich, danke mein kleines Ich.

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: