Loss and Letting go

Verlust – Was ist mit diesem Wort gemeint ? Was bedeutet es für Dich?! Gewiss hast du schon einmal etwas verloren im Leben. Bestimmt war es wie bei den meisten Menschen in den häufigsten Situationen etwas Harmloses wie dein Portemonnaie oder dein Schlüssel. Vielleicht war es sogar mal eine größere Summe Geld, weil du auf das falsche „Pferd“ gesetzt oder den falschen Menschen dein Vertrauen geschenkt hast. Manchmal verlieren wir aber auch unseren Glauben an oder unsere Hoffnung auf etwas…. doch welcher Verlust tut wirklich am meisten weh?

Das Meiste, was wir im Laufe unseres Lebens verlieren oder kurzfristig als Verlust bemerken, ist mehr oder weniger unwesentlich. Ja sogar irrelevant. Aber wie sieht es aus, wenn wir schlimmere Verluste erleiden müssen? Wenn wir langjährige Freundschaften verlieren, wenn unsere lang bestehende Beziehung in die Brüche geht? Wie geht es uns, wenn wir unsere Gesundheit dauerhaft und vielleicht für immer verlieren oder wenn ein Familienmitglied stirbt?

Was ist echter Verlust für dich? Und was macht er mit dir?

Ich denke echter Verlust ist, wenn etwas sehr Wesentliches unwiederbringlich weg ist. Für immer geht. Aus. Schluss. Ende.

Doch das Leben ist nicht immer ungerecht, nicht immer unfair. Im Gegenteil. Meistens bietet es uns eine große Chance an, die es zu erkennen gilt. Bevor wir etwas für uns so Wesentliches für immer aufgeben oder loslassen müssen, lädt uns das Leben ein, nachzudenken und eine Entscheidung zu treffen.

Gerade schwere Krisen bieten uns an, unser Denken, Fühlen und Handeln zu verändern.

Ich dachte zum Beispiel so lange ich mich erinnern kann, dass mein Vater mich weniger liebt, weniger anerkennt und wertschätzt als meine Schwester. Das tat lange Zeit weh. Und irgendwann beschloss ich es aufzugeben, um seine Zuneigung zu kämpfen. Ich habe mich emotional distanziert..  war es wie ein Loslassen zum Selbstschutz.

Doch dann kam alles anders als erwartet. Mein Vater wurde sehr krank. Noch immer ist unklar, ob und wie er das überleben wird. Doch als ich ihn dann so sah, verschwand mein jahrelanges Gefühl, um seine Liebe buhlen zu müssen. Denn ich spürte auf einmal meine Liebe zu ihm. Und das erschien und erscheint mir als viel wesentlicher. Dadurch fühle ich mich jetzt befreit.

Und indem ich jetzt meine Erwartungen losgelassen habe, nehme auch ich ganz deutlich seine Liebe und Zuneigung zu mir wahr.

Wir sind in verschiedensten Situationen vom Leben immer wieder eingeladen, die Chance der Wiedergutmachung, der Versöhnung, der echten Vergebung zu nutzen. Wir können uns in jedem Augenblick für die Liebe entscheiden und gegen die Vergeltung und den Hass und die Unversöhnlichkeit. Wir haben die Chance auf echte authentische Liebe, die nicht eigennützig ist, eine Liebe die verzeiht, eine Liebe, die fähig ist zu heilen, wo unsere Medizin versagt. Die Art von Liebe, die nichts (mehr) verlangt oder erwartet, sondern sich freudig weitergibt an den anderen.

Wir lernen durch die Möglichkeit und das Vorhandensein von Verlust in unserem Leben uns für ein Verstehen-Wollen zu entscheiden, um zu integrieren und zu heilen auch wenn jemand tot krank ist. Heilung meint nicht ausschließlich, dass unsere körperliche Hülle überlebt irgendwie. Heilung bedeutet nach Hause zu finden, in die Geborgenheit der Liebe.

Dieses wahrzunehmen, dies zu spüren und sich dessen sehr bewusst zu sein, dass nichts, aber auch gar nichts im Leben selbstverständlich oder gar für immer ist, bedeutet aus meiner Sicht bewusst mit dem möglichen Potenzial des Verlustes umzugehen.

Jeder einzelne Tag ist ein Geschenk, genau diese Chance für das Wesentliche in deinem Leben zu ergreifen. Die Chance zu lieben, zu verzeihen, zu leben.

Dies ist der Moment, in dem sich das zutiefst Menschliche & Vergängliche mit dem Ewigen trifft. Der besondere Funken, der uns in die Bewusstheit ruft.

Lebe & Liebe hundertprozentig – bis der letzte Vorgang fällt. Für jeden von uns.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s