Endlich Ich

Stell dir für einen Moment vor, dein Leben sei ab sofort wieder eine leere Seite. Auf dieser Seite kannst du alles notieren, was dir im Leben wichtig und wertvoll ist. WIE du leben möchtest, mit WEM, WO und WAS dein WARUM ist. Das Überflüssige, nicht Gewollte lässt du dieses Mal weg.. Ja, das darfst du.

Diese neue, leere Seite ist eine Einladung des Lebens an dich, neu anzufangen. Du bekommst die Chance noch einmal ganz von vorn zu beginnen. Und zwar hier und jetzt.

Genau mit diesem Gefühl sitze ich hier und schreibe.. ENDLICH ist der Knoten geplatzt, ENDLICH kann ich wieder schreiben. ENDLICH durchbricht ein starkes, kraftvolles Gefühl das grundsätzliche Chaos und Ohnmachtsgefühl in meinem bisherigen Leben. Die über die letzten Jahre und Monate neu entstandene Klarheit ebnet mir den Weg. Auf meinem Weg zum ENDLICH ICH..

Natürlich ist mein Leben kein Blanko-Blatt. Und deins vermutlich auch nicht. Wir alle haben unsere Vergangenheit und es ist wichtig, sich dieser bis zu einem gewissen Grad noch einmal zu stellen. 

Denn um wirklich neu zu beginnen, müssen wir uns noch einmal ganz bewusst in unserem Inneren umschauen, um unsere Ängste, unsere Wut, unsere Traurigkeit & Enttäuschung und unsere Sorgen zu verstehen, um dann loszulassen.

Wir können Traumata auflösen oder sie umarmen und damit integrieren in unseren edlen, kostbaren Seelenteppich. Denn dieser gehört unwiderruflich zu uns. Es liegt an uns, ob wir ihn mit Stolz und Würde pflegen oder den Motten überlassen.

Ich weiß, das ist so leicht gesagt und kostet doch sehr viel Zeit, Kraft und Ausdauer. Glaube mir, ich weiß, wovon ich spreche. Doch was gibt es Wichtigeres, Sinnvolleres als sich (erst einmal) um das eigene Wohl und Heil zu kümmern? Und wenn wir selbst heil(er) werden, können wir Heil und Segen für andere werden.

Wir müssen also den alten, sprichwörtlichen Rucksack von unseren Schultern nehmen, aufmachen und hineinschauen, alle Sachen einzeln hinausnehmen betrachten und danke zu allem sagen, was uns bis jetzt begegnet und uns widerfahren ist.

Ja, auch die schlimmen Sachen müssen ans Licht. Das ist wichtig, denn bevor wir nicht grundsätzlich für JEDE Erfahrung in unserem Leben dankbar sind, können wir nicht loslassen und erst dann, können wir das „Teil entsorgen“.

Im Betrachten unserer bisherigen Lebens-Erfahrungen dürfen wir das Wieso, weshalb warum beginnen zu verstehen: Wieso ist mir das widerfahren? Weshalb ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt? Und warum? Was soll ich daraus lernen? Erst so werden die (schmerzvollen) Erfahrungen Sinn-voll.

Ich weiß, manchen Erfahrungen kann man beim besten Willen nicht sofort einen Sinn beimessen. Aber die Antwort wird kommen – manchmal Jahre später, wenn wir nur beharrlich und geduldig dran bleiben und nicht resignieren oder verhärten.

Nicht innerlich zu verhärten, wenn man Traumatisches erlebt hat, ist eine Herausforderung. Doch sich dennoch ein offenes, weiches und freies Herz zu bewahren, ist die Kür der Kunst, das Leben in seiner Gänze zu verstehen und zu erfahren.

💖 Ich liebe von ganzem Herzen, obwohl ich hundert Mal enttäuscht und verlassen wurde.

💖 Ich lache mit einem dankbaren Herz, obwohl ich viele traurige Jahre geweint habe.

💖 Ich lebe im vollen Bewusstsein, dass der Tod eines Tages an meine Tür klopft. Aber dann möchte ich sagen: ja ich bin jetzt bereit. Ich habe meine Aufgaben erledigt, ich habe von ganzem Herzen geliebt und ich habe vollkommen gelebt. Ich war ENDLICH ICH.
Und zwar Einhundertprozent.

Eine Antwort zu „Endlich Ich”.

  1. Liebe Scarlett, was für ein schöner Text! Gibt einen richtigen Schub, neu anzufangen, altes Loszulassen und sich auch deshalb nicht mehr allzu viele Gedanken zu machen. Ich darf JETZT neu anfangen, egal was gestern war, was passiert ist. Der Text kam genau zum richtigen Zeitpunkt. DANKE! Liebe Grüße Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: