Du bekommst das, was du für möglich hältst

Willst du deine Gegenwart weiterhin von deiner Vergangenheit bestimmen lassen oder möchtest du die Vergangenheit hinter dir lassen und ab jetzt deine Gegenwart von der Vision deiner Zukunft aus gestalten? Wow. Was für eine Frage! Und welches Potential liegt darin verborgen. Kannst du es erahnen?

Lies den Satz oben ruhig noch einmal.

Vielleicht hat deine Vergangenheit immer noch (zu) viel Macht über dein heutiges Leben. Doch das lässt sich ändern, wenn du das möchtest. Eine klare Entscheidung, dies ändern zu wollen, ist hier hilfreich. Wie positionierst du dich dazu?

Meist schon von Kindheit an haben wir bestimmte innere Glaubenssätze über uns und das Leben verinnerlicht. Vielleicht wurden uns Sätze gesagt wie: „das Leben ist ein Kampf“ oder „im Leben bekommt man nichts geschenkt.“

Manches betraf uns auch direkt, hat man uns wenn auch subtil immer wieder vermittelt, dass wir nicht gut genug oder nicht liebenswert genug sind, so wie wir eben damals waren.

Es wurden vielleicht Bedingungen an uns gestellt, damit wir, wenn wir uns genügend bemühen, doch noch respektiert und gemocht wurden. Wir lebten vermutlich alle im Grundgefühl, uns anstrengen zu müssen. Wie traurig und schade zugleich.

All das hat tiefe Auswirkungen auf unser Erleben und Gestalten unserer Gegenwart. Vor allem nimmt es viel von der Leichtigkeit des Lebens weg, nach der wir uns doch alle irgendwie sehnen.

Solche Gedanken und teils unbewussten inneren Überzeugungen beeinflussen unser heutiges Leben meist mehr als wir ahnen und uns lieb ist. Sie können regelrecht unser Dasein formen. Sie steuern unsere Wahrnehmung, Gefühle und Handlungen. Sie sind quasi die Brille, durch die wir das gesamte Leben betrachten.

Wie wäre es nun, wenn du dir ganz nach deinem Geschmack eine neue, wunderschöne Brille des Lebens zulegen könntest?!

Unsere Gedanken sind extrem machtvoll. Als komplexe, feinstoffliche Schwingungen enthalten Gedanken jede Menge Energie. Jeder Gedanke beinhaltet damit grundsätzlich ein enormes Potenzial. Aus Gedanken werden Gefühle. Aus Gefühlen werden Handlungen. Aus Handlungen werden schließlich Erfahrungen. Und so erschaffst du am Ende deine eigene Realität aus deinen Gedanken. Und zwar permanent, ob bewusst oder unbewusst.

Wenn nun die Quelle deiner Gedanken aus den negativen Erinnerungen und Erfahrungen deiner Vergangenheit heraus gespeist wird, erschaffst du in gewisser Weise deine Vergangenheit immer wieder aufs Neue, nur in anderen Abwandlungen.

Solche Sätze wie: „war ja klar, dass das so kommen musste“ oder: „so etwas passiert mir immer wieder“, besiegeln in besonderer Art diesen Teufelskreislauf. Sie sind eine sich selbst erfüllende Prophezeiung und innere Bestätigung zugleich – immer wieder aufs Neue.

Aber all das oben Gesagte beinhaltet auch eine großartige Chance! Denn wenn wir lernen, unsere Gedanken erstmal wahrzunehmen und zu beobachten, können wir nach einer gewissen Zeit auch positiven Einfluss darauf nehmen, wie und was wir denken.

Bei negativen Gedanken-Schleifen können wir beginnen, innerlich stopp zu sagen. Wir können das mit einer Frage überprüfen: „ist das wirklich wahr, was ich da gerade denke?“ Entspricht es wirklich dem Erlebten aus der Gegenwart oder sind es alte Gedanken- und Glaubensmuster von früher?

Ich kann lernen zu fühlen, was wirklich gerade da ist. Und mich dagegen entscheiden, die eine alte Erinnerung an schon einmal Gefühltes zu wiederholen. Wir können auch hier lernen, mit unseren Gefühlen wieder in einen ganz neuartigen Dialog zu treten. Ja, das braucht Aufmerksamkeit, Zeit und Übung. Und Dranbleiben ist angesagt.

Aber wenn du als Ergebnis ein Leben erschaffen kannst, was ganz deinen Wünschen entspricht, lohnt es sich alle mal oder?!

Das Leben wird dich immer in dem bestätigen, woran du glaubst. Deshalb bekommst du immer genau das, was du für möglich hältst.

Glaubst du: „das geht sowieso nicht!“ und: „da werde ich auf jeden Fall scheitern?“ Oder eher: „grundsätzlich ist alles möglich und machbar für mich“ und: „ich kann mein Leben zu meinem Traumleben werden lassen“?

Das sind die entscheidenden Unterschiede…

Erlerne wie du Herrin oder Herr deiner Gedanken werden kannst. Denn du bist bereits Schöpferin und Schöpfer deiner Gedanken! Lerne deine Möglichkeiten im Leben noch einmal uneingeschränkt kennen. Definiere sie neu für dich.

Lass dein Leben zu deinem persönlichen 100 Prozent Leben werden, in dem du dich Schritt für Schritt von den alten Lügen über deine Identität befreist und dein neues Ich, dein neues Leben nach deinen Vorstellungen erschaffst.

Hältst du das für möglich?

Gern unterstütze und begleite ich dich hier ganz konkret im persönlichen Coaching. Und auch meine Online Yoga Klassen bieten dir eine Möglichkeit, deine Gedanken und deine innere Erlebenswelt bewusster wahrzunehmen und zu verändern.

Für deine 100 Prozent Leben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: