Zum Inhalt springen

Beiträge aus der Kategorie ‘Movement’

Jugendträume 2

Wenn man mich als Kind oder Jugendliche nach meinem Berufswunsch gefragt hat, antwortete ich immer und gern Tänzerin oder Schriftstellerin. Diese beiden Leidenschaften sind bis heute geblieben, wenn  ich auch mit beidem nicht vorrangig mein Geld verdiene. Doch die Begeisterung für Sport & Bewegung und die Liebe zum Ausdruck durch die Sprache sind ungemindert wichtig in meinem Leben.

Weiterlesen

Jugendträume 1

Seit meinem Unfall im letzten Monat habe ich mich ernsthaft und immer wieder gefragt, was ich denn eigentlich in meinem Leben schon immer mal machen wollte und bislang immer wieder „vertagt“ habe. Nach und nach erinnere ich mich nun an Einiges, was ich gern noch lernen, erleben und erreichen möchte. Durch mein Erlebnis weiß ich, dass man gegebenenfalls nicht ewig Zeit hat, dies alles immer wieder zu verschieben…

Weiterlesen

Nur 4 Schritte in die Stille des Advents

Eine Woche vor Weihnachten laufen in den meisten Haushalten und Familien die Vorbereitungen für das Fest auf Hochtouren. Alles will noch rechtzeitig erledigt werden, die letzten Einkäufe getätigt, Geschenke eingepackt, die Arbeit vor den Feiertagen fertiggestellt und anstehender Besuch bis ins Letzte durchgeplant sein. Kurzum: Es sind sehr geschäftige, ja fast schon hektische Tage. Wo ist die Besinnlichkeit des Advents geblieben?

Weiterlesen

5 Übungen zum Wachwerden

Ich möchte dich mit dem heutigen Artikel und den folgenden, einfachen Übungen einladen, möglichst täglich in nur wenigen Minuten etwas für dein körperliches Wohl zu tun. Diese Übungen wirken belebend und erfrischend. Genau das Richtige für die dunkle Jahreszeit. Sie sind ideal, um morgens wach zu werden und gut, um mit Schwung in den neuen Tag zu starten. Oder lass sie wie eine innere Tasse Espresso am Nachmittag wirken.

Weiterlesen

5 Minuten täglich loslassen üben

Wäre es nicht schön, täglich und in nur wenigen Minuten ganz konkret etwas gegen die (innere) Anspannung tun zu können? Und sich darin auch noch im Loslassen zu üben? Ja, dies wäre wunderbar. Und spätestens mit dem heutigen Artikel soll dies Realität werden. Nun gibt es keine Ausreden mehr. Mit wenig Aufwand ist viel erreicht. Es ist ganz einfach und kostet nichts – außer ein paar Minuten Zeit. Hier deine Übungsabfolge für täglich mehr Entspannung.

Weiterlesen

Alles darf sein

Wie ich im letzten Artikel „Annehmen, was ist“ schon angekündigt habe, geht es heute darum, eine praktische Übungs-Möglichkeit vorzustellen und anzubieten, die uns dabei hilft, immer wieder im Hier und Jetzt anzukommen und alles zu akzeptieren und zu respektieren, was gerade in unserem Leben (los) ist.

Weiterlesen

3 Minuten für entspannte Schultern

Manchmal tragen wir eine grosse Last auf unseren Schultern: Alltag, Job, Familie, Haushalt und Co nehmen uns in Beschlag. Wir finden kaum noch Zeit, um uns selbst genügend Raum zu geben. Für eine kurze Zeitdauer können wir diesen sprichwörtlichen Rucksack an Belastungen vielleicht tragen. Aber sicherlich nicht als Dauerzustand, wenn wir nicht regelmässig für Ausgleich sorgen.

Weiterlesen

3 Übungen gegen Schmerzen im unteren Rücken

Wer kennt es nicht? Es zieht und zerrt im unteren Rücken. Beim Stehen, Liegen, Sitzen oder Heben – es fühlt sich einfach unbequem bis schmerzhaft an. Und wo auch immer diese Schmerzen herkommen, man möchte sie so schnell wie möglich wieder loswerden. Mit diesen wirklich einfachen und dennoch sehr effektiven drei Übungen kannst du dir und deinem Rücken schnell viel Gutes tun. Du brauchst hierfür nur wenige Minuten Zeit.

Weiterlesen

Mein Yoga-Weg

Manchmal fragen mich Teilnehmerinnen/ Teilnehmer meiner Kurse, wie ich eigentlich zum Yoga kam. Es muss etwa 1999 gewesen sein, als ich das erste Mal mit Yoga in Berührung kam. Ich machte damals meine Ausbildung zur Heilpraktikerin und dort tauchte Yoga bei einigen ganzheitlichen Behandlungsmethoden oder in teils esoterisch angehauchter Literatur auf und ich fand erstes Interesse daran.

Weiterlesen

Yoga-Wege

Es gibt viele Wege und Möglichkeiten, Yoga im eigenen Leben zu integrieren. Vielleicht gibt es sogar genauso viele Yoga-Wege, wie es Menschen gibt, die sich für Yoga entscheiden. In den alten Yoga-Schriften werden traditionelle Wege des Yoga beschrieben. Sie können Anregungen sein, heraus zu finden, wo man selbst steht und welchen Weg man einschlagen möchte – auf der Matte und im Leben an sich.

Weiterlesen