Zum Inhalt springen

Mit ‘Ernährung’ getaggte Beiträge

Ich war dann mal weg..

Es ist ein Weilchen her, als ich das letzte Mal etwas veröffentlicht habe. Hauptsächlich lag es daran, dass mich mal wieder viele Projekte über den Jahreswechsel in Beschlag genommen haben und ich gewissermaßen im Handling des Multitaskings abgetaucht bin. Aber nun bin ich wieder da und hoffe, auch inspiriert durch eben diese neuen Aufgaben in meinem Leben, erfrischend neue Beiträge schreiben zu können.

Weiterlesen

Einmaleins der Veränderung

Das neue Jahr ist noch jung. Eine gute Woche ist erst vergangen und die Magie des Neubeginns liegt noch in der Luft. Meist haben jetzt gute Vorsätze in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung Hochkonjunktur. Vielerorts wird davon gesprochen. Ernüchternd melden dennoch die Statistiken, dass wir die Hälfte aller guten Vorsätze schon innerhalb einer Woche nach Silvester wieder (ab)brechen. Wie können wir also ganz konkret die gewünschten Veränderungen zum Leben erwecken und sie dauerhaft in unseren Alltag integrieren?

Weiterlesen

Finde deine Fitness

Wir wissen es alle: gesunde Ernährung ist wichtig – regelmässige Bewegung ist wichtig – und gezielte Entspannung ist wichtig. Aber wie kann man das alles im alltäglichen Leben umsetzen? Und das auch noch individuell maßgeschneidert? Darum soll es im heutigen Beitrag gehen.

Weiterlesen

Raus aus der Zuckerfalle

Das Thema Zucker ist mir wichtig. Ich denke, das wird deutlich, nachdem ich nun schon zwei Artikel hintereinander darüber geschrieben habe und jetzt auch noch ein dritter folgt. Es ist mir so wichtig, weil es ein persönliches Thema für mich ist. Zucker ist Teil meiner persönlichen Geschichte. Eine Leiden-schaftliche (-schaffende) Geschichte.

Weiterlesen

ungesundes Essen weg trainieren

Am Anfang meiner Zwanziger habe ich mich phasenweise ziemlich ungesund verhalten. Süßigkeiten waren oft mein zweiter Vorname. Und wann immer ich mich nicht ausgefüllt gefühlt habe, füllte ich mich mit Süßem. Da ich aber wiederum nicht total dick werden wollte, versuchte ich mit langen, anstrengenden Ausdauer-Trainingseinheiten mein ungesundes Verhalten auszugleichen. Schliesslich wusste ich, dass man mit einer Stunde joggen je nach Tempo bis zu 500/600 Kalorien verbrennen kann und eine Tafel Schokolade wäre dann wieder „weg“ gewesen. So verhielt ich mich eine ganze Zeit lang, ahnte aber damals schon, dass diese Rechnung nicht ganz aufgeht..

Weiterlesen