Zum Inhalt springen

Mit ‘Veränderung’ getaggte Beiträge

Umarmen. Loslassen. Weitergehen

Um wieder auf die Beine zu kommen, wenn man am sprichwörtlichen Boden ist, hat sich mir immer ein Drei-Schritt gezeigt. Man beginnt mit der Annahme. Dies ist die Basis für Veränderung. Ich bezeichne diesen ersten Vorgang auch gern als Umarmung. Wir umarmen uns & das Leben liebevoll – ohne „wenn und aber“. Und in dieser zärtlichen Zuwendung liegt der künftige Segen für das, was anders werden soll.

Weiterlesen

Wieder auf die Beine kommen – eine Einleitung

Was macht man, um wieder auf die sprichwörtlichen Beine zu kommen? Ich meine, wenn das Leben gerade nicht seicht dahin plätschert, sondern wenn Krisenzeiten uns massiv entwurzelt haben. Wenn es uns auf der ganzen Linie hingerafft hat und wir körperlich, mental und seelisch am Boden sind. Wie sammle ich genügend Kräfte, um mich wieder innerlich und äußerlich aufzurichten? Und wie gehe ich dann Schritt für Schritt vor?

Weiterlesen

Stark sein in Zeiten der Veränderung

Veränderungen sind nicht immer angenehm. Im Gegenteil. Sie sind meistens gerade am Anfang ziemlich unbequem. Wir wünschen uns zwar Veränderungen, aber entweder soll das Wunsch-Ergebnis bitteschön von jetzt auf gleich vom sprichwörtlichen Himmel in unser Leben fallen oder es soll uns zumindest leicht fallen, in die von uns gewünschte Richtung zu gehen.

Weiterlesen

Vier Schritte zur Veränderung

Manchmal schreit die Unzufriedenheit über das eigene Leben ziemlich laut. Und man weiss, dass sich etwas ändern muss. Doch die nicht ganz wohl schmeckende Wahrheit ist, dass es meist keine Abkürzung, keinen „Short-Cut“ zur Veränderung gibt. Insbesondere dann nicht, wenn es um tief-greifende, fast schon Lebens-transformierende Prozesse der Veränderung geht. Dennoch will ich es wagen zu behaupten, dass das Erreichen selbst entferntester Ziele immer mit der einen gleichen Sache beginnt: mit dem ersten Schritt.

Weiterlesen

Liebe das Leben wie dich selbst

Der Januar steht bei vielen ganz unter dem Zeichen der Veränderung. Zuweilen fällt uns zum Jahresbeginn auf, womit wir unzufrieden sind und was alles anders werden soll. Doch der Wunsch nach Veränderung sollte nicht (ausschliesslich) auf Unzufriedenheit gründen. Veränderung muss nicht bedeuten, dass wir im gegenwärtigen Augenblick nicht gut genug sind und wir erst an uns herum schrauben müssen, um dann „richtig“ zu sein.

Weiterlesen

Einmaleins der Veränderung

Das neue Jahr ist noch jung. Eine gute Woche ist erst vergangen und die Magie des Neubeginns liegt noch in der Luft. Meist haben jetzt gute Vorsätze in den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung Hochkonjunktur. Vielerorts wird davon gesprochen. Ernüchternd melden dennoch die Statistiken, dass wir die Hälfte aller guten Vorsätze schon innerhalb einer Woche nach Silvester wieder (ab)brechen. Wie können wir also ganz konkret die gewünschten Veränderungen zum Leben erwecken und sie dauerhaft in unseren Alltag integrieren?

Weiterlesen

Happy to be here

Wenn ein neues Jahr beginnt, dann haben viele von uns gute Vorsätze für das noch ganz junge Jahr. Wir wünschen uns vielleicht tief greifende Veränderung in verschiedenen Bereichen unseres Lebens.  Und eventuell sehnen wir uns danach, dass sich die Dinge zum Besseren wenden, die wir als nicht gut empfinden. Doch wo beginnen wir? Was ist wichtig, wenn wir negative Angewohnheiten ablegen und Kummer und Stress hinter uns lassen wollen? Und wie können wir positive Veränderungen dauerhaft in unser Leben integrieren?

Weiterlesen

Wenn sich Berge auftun

Nicht immer läuft im Leben alles planmässig. Viel eher sind wir gelegentlich mit grossen oder anstrengenden Herausforderungen konfrontiert. Hindernisse, die sich meist unvorbereitet auftürmen, gehören irgendwie mit zum Leben. Sie zwingen uns dann und wann, bisherige Standards zu überdenken und eventuell die Kursrichtung zu ändern.

Weiterlesen

Yoga der Veränderung

Um sich verändern zu können, braucht es zuallererst Mut. Mut, um hinzuschauen, was nicht (mehr) geht oder nicht mehr in Ordnung ist und deshalb der Änderung bedarf. Manchmal haben wir es uns nämlich recht gemütlich in der Komfortzone des alltäglichen Lebens gemacht.

Die leichte bis mittelstarke Unzufriedenheit oder das aufkommende Gähnen über das eigene Leben (das soll es nun gewesen sein?) nagt zwar ab und zu an uns, aber meist siegt dann doch die Bequemlichkeit und wir lassen alles beim Alten.

Weiterlesen

Ab jetzt gesund

Warum eigentlich gute Vorsätze nur an Sylvester machen? Warum nur im Frühjahr Diätpläne schmieden und die Sportschuhe bereit stellen? Ich wollte es jetzt! Mitten im Jahr. Ich wollte Veränderung. Alles neu – alles auf Anfang!

Im August begann ich, mich innerlich darauf vorzubereiten, indem ich mir meiner Wünsche, Ziele und Bedürfnisse klar wurde. Was sollte alles anders werden? Wie wollte ich es angehen? Und was brauche ich dafür?

Weiterlesen